Lighthouse Unlimited
 

Alternative Antriebskonzepte...

Band 129: Jennifer Hiller (2008): Alternative Antriebs­kon­zepte für Automobile – Überblick und Terminologie

WVT 2008 / ISBN 978-3-86821-077-4

 

Jennifer Hiller Alternative Antriebskonzepte für Automobile – Überblick und Terminologie

 

Die Knappheit der fossilen Ressourcen und die weltweite Abhängigkeit von den Erdöl fördernden Ländern treiben den Ölpreis rasant in die Höhe. Die Auswirkungen dieser Entwicklung auf die Treibstoffpreise werden vor allem den Menschen bewusst, die regelmäßig auf ihr Fahrzeug angewiesen sind. Um weiterhin die gewohnte individuelle Mobilität gewährleisten zu können, hat schon vor mehreren Jahren ein Umdenken in der Automobilbranche begonnen. Waren sie bisher lediglich ein Nischenangebot, so erfreuen sich alternative Antriebskonzepte derzeit einer steigenden Nachfrage.

Diese Arbeit stellt eine Übersicht über das breite Spektrum der alternativen Antriebskonzepte für Automobile dar und bietet die grundlegende Terminologie im Sprachenpaar Deutsch – Englisch. Sie dient als Einstiegshilfe für Übersetzer, die in diesem Themengebiet arbeiten, und als Einblick für all diejenigen, die sich für innovative Konzepte im Automobilsektor interessieren.

Auf eine kurze Darstellung von Strategien der zeitgemäßen übersetzungsbezogenen Terminologiearbeit folgt die Einführung in den Gegenstandsbereich, in dem alternative Energieträger, -wandler und -speicher vorgestellt werden. Die zweisprachige terminologische Datenbank beschließt die Arbeit und beinhaltet die grundlegende Terminologie, die mithilfe von Kollokationen, Kontextbeispielen und Abbildungen erläutert wird.

 

372 S., 124 Abb. u. Tab.

 

0 Gegenstand und Zielsetzung der Arbeit 7

1 Die Grundlagen der übersetzungsbezogenen Terminologiearbeit 11

1.1 Gemeinsprache und Fachsprache. 11

1.2 Terminologiearbeit in der fachsprachlichen Übersetzung 12

1.3 Handlungsschritte für die Erarbeitung einer Fachterminologie 13

1.4 Fach-, Sach- und Sprachdatenrecherche 13

1.5 Wissen als vernetzte Struktur 14

1.6 Werkzeuge für ein effizientes Wissensmanagement 15

1.6.1 Elektronische Wörterbücher, Lexika und Enzyklopädien 15

1.6.2 Übersetzungswissenschaftliche Terminologiearbeiten 17

1.6.3 Elektronische Kommunikationsformen 18

1.6.4 Onlinekataloge 19

1.6.5 Suchmaschinen 19

1.6.6 Deep-web Datenbanken 20

1.6.7 Glossare, Vergleichs- und Paralleltexte 21

1.6.8 Das übersetzungsbezogene Dokumentenmanagement 21

1.6.9 Textanalyseprogramme zur Auswertung von Korpora 22

2 Rahmenbedingungen für alternative Antriebskonzepte 26

2.1 Alternative Antriebskonzepte 26

2.2 Alternative Energieträger 27

2.3 Der ideale Zukunftsantrieb 28

2.4 Ökologische Aspekte 29

2.4.1 Natur und Ressourcen 29

2.4.2 Die Umweltbelastung 32

2.4.3 Die Verringerung schädlicher Abgase 33

2.4.4 Die CO2-Problematik 36

2.5 Gesellschaftliche Aspekte 37

2.5.1 Steigender Energiebedarf 37

2.5.2 Mobilität und Verkehrsverhalten 38

2.6 Ökonomische Aspekte in der Automobilindustrie 39

2.7 Politische Aspekte 42

2.7.1 Politische Maßnahmen in Deutschland 43

2.7.2 Die EURO Abgasnormen 44

2.7.3 Der California Clean Air Act 45

2.7.4 Das Kyoto-Protokoll 48

3 Der konventionelle Verbrennungsmotor 50

3.1 Verbrennungskraftmaschinen und Kreisprozesse 50

3.2 Die Funktionsweise eines Hubkolbenmotors 51

3.2.1 Das Verbrennungsverfahren im Ottomotor 53

3.2.2 Das Verbrennungsverfahren im Dieselmotor 53

3.2.3 Die Oktanzahl 53

3.3 Die Optimierung des konventionellen Verbrennungsmotors 54

3.3.1 Die Verbesserung konventioneller Funktionen 55

3.3.2 Downsizing 56

4 Alternative Kraftstoffe für den Verbrennungsmotor 59

4.1 Biokraftstoffe 60

4.1.1 Biokraftstoffe der ersten und zweiten Generation 61

4.1.2 Über die EU-Richtlinie für Biokraftstoffe 62

4.2 Dieselmotoren mit Pflanzenölbetrieb 63

4.2.1 Pflanzenöl 63

4.2.2 Fettsäuremethylester (FAME) 64

4.2.3 Die Herstellung von FAME 64

4.2.4 Rapsölmethylester (RME) 65

4.2.5 Biodiesel 67

4.2.6 Biodieselfahrzeuge. 69

4.3 Dieselmotoren mit Alkoholbetrieb 70

4.4 Ottomotoren mit Erdgasbetrieb 71

4.4.1 Erdgas 71

4.4.2 Erdgasfahrzeuge 72

4.4.3 Monovalenter und bivalenter Erdgasbetrieb 74

4.4.4 CNG und LNG 74

4.4.5 Sicherheitsmaßnahmen in Erdgasfahrzeugen 75

4.4.6 Ökonomische Aspekte von Erdgasfahrzeugen 76

4.5 Ottomotoren mit Wasserstoffbetrieb 77

4.5.1 Wasserstoff 77

4.5.2 Wasserstoffspeicher und Tankstellen 78

4.5.3 Energiewandler für Wasserstoff 79

4.5.4 Die heiße Verbrennung von Wasserstoff 80

4.5.5 Wasserstoff-Verbrennungsmotoren 81

4.5.6 Beispiele für Wasserstofffahrzeuge 81

4.6 Ottomotoren mit Autogasbetrieb 83

4.7 Weitere alternative Kraftstoffe für Ottomotoren 85

4.7.1 Aceton 85

4.7.2 Butan und Propan 86

4.7.3 Ether 86

5 Alternative Energiewandler 87

5.1 Generatoren 87

5.2 Elektromotoren 88

5.2.1 Grundlagen 88

5.2.2 Der Gleichstrommotor 92

5.2.3 Der Wechsel- und Drehstrommotor 93

5.2.4 Sonderformen 94

5.3 Elektrische Maschinen in Fahrzeugen 95

5.3.1 Eingesetzte Motorentypen 95

5.3.2 Eigenschaften für die Anwendung in Fahrzeugen 96

5.3.3 Technologische Fortschritte 98

5.4 Der Stirlingmotor 100

5.5 Der Wankelmotor 101

5.6 Die Gasturbine 102

6 Alternative Energiespeicher 104

6.1 Ultrakondensatoren 104

6.1.1 Aufbau und Funktionsweise eines Kondensators 104

6.1.2 Der Ultrakondensator als leistungsstarker Kondensator 106

6.1.3 Eigenschaften 108

6.1.4 Der Einsatz in Fahrzeugen 108

6.1.5 Vorteile gegenüber Batterien 110

6.2 Schwungräder 110

7 Elektrofahrzeuge 113

7.1 Geschichtlicher Überblick 113

7.2 Elektrofahrzeuge als Fahrzeuge mit elektrischer Maschine 116

7.3 Eigenschaften 116

7.4 Der Fahrzeugaufbau 117

7.4.1 Das Antriebssystem 117

7.4.2 Stromrichter 118

7.4.3 Nebenaggregate 119

7.4.4 Fortschritte in der Leistungselektronik 119

7.4.5 Gesamtkosten elektrischer Antriebssysteme 120

8 Batterieelektrische Fahrzeuge 121

8.1 Batterien und Akkumulatoren 121

8.1.1 Aufbau und Funktionsweise 121

8.1.2 Starter-/Bordnetz-Batteriesysteme 122

8.1.3 Traktionsbatteriesysteme 123

8.1.4 Die Traktionsbatterie in Elektrofahrzeugen 124

8.2 Batteriearten 125

8.2.1 Bleibatterien (Pb-Batterien) 126

8.2.2 Nickel-Cadmium-Batterien (NiCd-Batterien) 127

8.2.3 Nickel-Metallhydrid-Batterien (NiMH-Batterien) 127

8.2.4 Lithium-Ionen-Batterien (Li-Ion-Batterien) 128

8.2.5 Hochtemperaturbatterien 129

8.3 Kenngrößen von Batterien 129

8.3.1 Energiedichte 130

8.3.2 Leistungsdichte 130

8.3.3 Kapazität 131

8.3.4 Kalendarische Lebensdauer 131

8.3.5 Leistungs- und Energiedichte bei Elektrofahrzeugen und Hybriden 131

8.4 Ladegeräte 132

8.5 Batteriemanagementsysteme 132

8.6 Batterieelektrische Fahrzeuge 133

8.6.1 Forschung 133

8.6.2 Marktchancen für batterieelektrische Fahrzeuge 133

8.6.3 Fahrzeugbeispiele. 136

8.7 Kritikpunkt Primärenergieverbrauch. 138

9 Hybride Elektrofahrzeuge. 140

9.1 Hybridantriebe. 140

9.2 Der weltweite Absatzmarkt 143

9.3 Der erste Hybrid. 143

9.4 Der Hybrid mit Elektro- und Verbrennungsmotor 144

9.5 Strukturvarianten bei Hybridfahrzeugen 145

9.5.1 Der serielle Hybrid 146

9.5.2 Der Parallelhybrid 148

9.5.3 Mischhybride 152

9.6 Betriebsmodi von Hybridfahrzeugen 155

9.6.1 Boosten 155

9.6.2 Elektrisches Fahren und Rangieren 156

9.6.3 Generatorbetrieb 156

9.6.4 Rekuperieren 156

9.6.5 Segeln 157

9.6.6 Start/Stopp 157

9.7 Systemausprägungen bei Hybriden 157

9.7.1 Micro-Hybride 158

9.7.2 Mild-Hybride 158

9.7.3 Full-Hybride 160

9.7.4 Power-Hybride 162

9.8 Energiespeicher 163

9.9 Energiewandler 164

9.10 Betriebsstrategien und Verbrauchssimulationen 164

9.10.1 Betriebsstrategien 164

9.10.2 Verbrauchssimulationen 165

9.11 Modulare Hybridkomponenten. 166

9.12 Alternative hybride Kombinationen. 166

9.12.1 Experimentelle Hybridkonzepte. 167

9.12.2 Entwicklungspotenzial für den Elektromotor 167

9.12.3 Neuartige Hybridsysteme 168

10 Mit Brennstoffzellen betriebene Elektrofahrzeuge. 172

10.1 Brennstoffzellen 172

10.1.1 Ballard Power Systems 172

10.1.2 Brennstoffzellen – Grundlagen 172

10.1.3 Unterschiede zum Verbrennungsmotor und zu Batterien. 173

10.1.4 Die verschiedenen Brennstoffzellen-Typen. 174

10.2 Die PEM-Brennstoffzelle. 176

10.2.1 Der Aufbau der PEM-Brennstoffzelle. 176

10.2.2 Die Wirkungsweise der PEM-Brennstoffzelle 177

10.3 Kraftstoffe für Brennstoffzellen-Fahrzeuge 178

10.3.1 Herstellung von Wasserstoff und Methanol 178

10.3.2 Transport und Betankung 179

10.3.3 Wasserstofftanks 180

10.4 Brennstoffzellen-Fahrzeuge 181

10.5 Das Projekt HyFLEET:CUTE 181

11 Die Terminologie im Bereich alternative Antriebskonzepte 183

11.1 Die Evaluation des verwendeten Korpus 183

11.2 Der Aufbau der Datenbank 184

11.3 Die Struktur des Datensatzes 185

11.3.1 Die Eintragsstruktur nach N. Keller 185

11.3.2 Sprachdaten 188

11.3.3 Begriffsdaten 193

11.3.4 Kollokationen 196

11.3.5 Verwaltungsdaten 197

11.3.6 Die angepasste Eintragsstruktur 198

11.4 Index. 201

11.4.1 Index Deutsch – Englisch. 201

11.4.2 Index Englisch – Deutsch. 203

11.5 Die zweisprachige terminologische Datenbank. 206

12 Literaturverzeichnis. 350

12.1 Technische Fachliteratur 350

12.2 Technische Fachzeitschriften. 352

12.3 Sprachwissenschaftliche Fachliteratur 352

12.4 Nachschlagewerke 353

12.5 Internetseitenverzeichnis 355

12.6 Abbildungsverzeichnis. 358

12.7 Tabellenverzeichnis. 361


 

Einzelpreis: 36,50 EUR
Preis enthält MwSt zzgl. Versandkosten
Menge: